Anzeige
Fertige-Garagen +
Fertiggaragen - Infoportal
Anzeige

Garagenberatung

Garage

Eine Garage ist eine, in der Regel abschließbare, überdachte und mit festen Wänden und einem Dach umfasste Abstellmöglichkeit für Fahrzeuge, meist PKWs. Das Wort stammt, wie das verwandte "gare" (Bahnhof), aus dem französischen und bedeutet »sicher verwahren«. Eine Garage schützt vor Witterungseinflüssen, Beschichtungen, Einbrüchen und Diebstählen und wird zusätzlich auch zur Lagerung von Werkzeugen sowie zur Fahrzeugreparatur genutzt. Es gibt verschiedene Arten von Garagen, angefangen von der Einzelgarage über die Doppelgarage bis zu Reihengaragen. Weitere Garagentypen sind in der linken Spalte aufgeführt.

GarageBei den Garagen kann man im Prinzip zwischen dem Typ der Einzelgarage, bei der jedes Fahrzeug seinen eigenen abschließbaren Raum besitzt, und dem Typ der Großgarage, die zur Aufnahme vieler Fahrzeuge dient, unterscheiden.

Einige Großgaragen bieten durch ein Rolltor oder Schwingtor und Gitter oder Maschendraht zwischen den Stellplätzen die Möglichkeit, ein Fahrzeug separat vor unberechtigtem Zugriff zu schützen.

Eine geschlossene Garage hat unter Umständen den Nachteil, dass Feuchtigkeit und Nässe nicht ausreichend abgeführt werden können. Dadurch ist die Gefahr von Rostschäden in einer Garage deutlich höher als in einem offenen, überdachten Carport.

Anzeige

Carport

Im Gegensatz zur Garage ist ein Carport nur überdacht, nach zumindest einer Seite hin aber offen und bietet nur einen eingeschränkten Schutz vor der Witterung oder vor einem umberechtigten Zugriff auf das abgestellte Auto.

Garagenverordnung

Baurechtlich wird die Ausführung und der Betrieb von Garagen in Deutschland in den Verordnungen über den Bau und Betrieb von Garagen (GaragenVO) der einzelnen Bundesländer geregelt.

In der Musterverordnung des Bundes ist unter anderem festgelegt:

Es sind Garagen mit einer Nutzfläche bis 100 m² Kleingaragen, über 100 m² bis 1000 m² Mittelgaragen und über 1000 m² Großgaragen.

Offene Garagen sind Garagen, die unmittelbar ins Freie führende Öffnungen in einer Größe von mindestens einem Drittel der Gesamtfläche der Umfassungswände haben.

Die Stellplatzgröße beträgt mindestens 5 m Länge mal 2,3 m (links und rechts weitere Parkplätze) bzw. 5 m mal 2,5 m. Ebenso werden Zufahrtsgrößen, Kurvenradien, Fahrgassen usw. festgelegt.

Bei den Betriebsvorschriften für Garagen ist unter anderem die Lagerung von brennbaren Stoffen geregelt: So dürfen z. B. in Kleingaragen bis zu 200 l Dieselkraftstoff und bis zu 20 l Benzin in dicht verschlossenen, bruchsicheren Behältern aufbewahrt werden.

Start | Fertiggarage | Anbieterkennzeichnung
© Fertige-Garagen.de All Rights Reserved